Skip to Navigation

Bundesfreiwilligendienst in Peru

„Mit der Zeit wächst man in seine Gemeinde hinein, erlebt ein Geborgenheitsgefühl, fühlt sich daheim. Man kennt die Kinder und deren Eltern, die Mitarbeiter in der Kirchengemeinde, tauscht sich aus und vertraut einander.“
Für Timna Henkel sind das alles Gründe, sich immer noch in der Kirchengemeinde in Schwaigern zu engagieren, obwohl sie 2014 mit ihrer Familie nach Böckingen umzog. Die Kinderbibelwoche, die Jungschar „Queens“ und die Kinderkirche profitieren vom Einsatz der 18-Jährigen, die die Berge liebt und gerne reist, um fremde Kulturen kennenzulernen. Ein Schüleraustausch führte die junge Frau nach Finnland und Indien. Vor allem die Situation der indischen Kinder blieb ihr nachhaltig in Erinnerung. „Zum ersten Mal kam mir die Idee, einen Freiwilligendienst im Ausland zu machen“, berichtet die Wahl-Heilbronnerin.

Für den Spanischunterricht in der Schule musste sie eine Präsentation über Straßenkinder in Lima vorbereiten. Sie las viel über Kinder ohne Perspektiven. Während ihrer Recherchen fand sie mehrere Websites, die über Freiwilligenarbeit in Südamerika berichteten und Organisationen vorstellten, die Straßenkindern ein Zuhause geben und ihnen den Zugang zu Bildung ermöglichen. Die Entscheidung wurde getroffen. Nach ihrem Abitur im Sommer 2019 fliegt Timna im August nach Peru, um dort für ein knappes Jahr ihren Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu absolvieren. „AFS Interkulturelle Begegnungen“ heißt der eingetragene Verein, der Timna den BFD ermöglicht. Gefördert wird er durch „weltwärts“, einer 2008 gegründeten Organisation vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Doch vorher muss sie noch einen Förderkreis aufbauen.

Da ihre Entsendeorganisation ein gemeinnütziger Verein ist, wären die Kosten für die elfmonatigen Dienste auf Dauer nicht tragbar. 2750 Euro (von 11 000 Euro Gesamtkosten) muss Timna an Fördergeldern einnehmen. Verwandte und Freunde beteiligen sich bereits. Jeder Spender hat die Möglichkeit, mit ihr über die Mailadresse einfachfaye [at] gmail [dot] com Verbindung aufzunehmen. Jeder Cent hilft ihr.